SAP Extended Warehouse Management (EWM)

Kompakt, intelligent, kosteneffizient. In wenigen Monaten zum EWM-Go-live.

Mit industriespezifischen Ausprägungen von SAP Extended Warehouse Management,
den passenden SAP Standardmodulen und unseren entsprechenden Best Practices
für Ihre Branche setzen wir Ihr EWM in wenigen Monaten live
– egal ob advanced oder basic.

Lagerverwaltung nach Maß mit der Standardlösung SAP EWM

Andreas Holtschulte, Diplom Wirtschaftsingenieur Unternehmenslogistik, Sachverständiger Lagerverwaltungssoftware und Implementierung und Gründer digit-ANTS GmbH.

Industrielösungen von digit-ANTS GmbH. Gründer und Geschäftsführer Andreas Holtschulte war über viele Jahre Product Manager von SAP EWM for Automotive and Manufacturing, EWM for Industries, EWM for Consumer Products and Retail. Dabei etablierte und entwickelte er mit seinen internationalen Teams und Kunden die Industrieausprägungen für SAP Extended Warehouse Management.

Basierend auf diesen SAP Standard Industrielösungen im Bereich Consumer und Retail, Automotive und Manufacturing, Chemie, Pharma, Getränke und Fashion hat er mit seiner Firma digit-ANTS GmbH ganzheitliche Implementierungspakete geschaffen, damit seine Klienten schnell, effizient und kostengünstig EWM einführen. Klicken Sie auf die entsprechende Branche unten oder auf „allgemeine Anfrage zu EWM“, um ein kostenloses Erstberatungsgespräch für Ihre Branchenlösung zu buchen.

Consumer Products

Consumer Industries

Lebensmittel

Brauereien und Brunnen

 

 

Automotive

Produktionsversorgung

Just-in-time

Just-in-sequence

Routenzugbildung und Management über SAP EWM

 

 

 

Bekleidungsindustrie

SAP Extended Warehouse Management (EWM) for Fashion

Fashion Management Solution (FMS)

Retail

Wholesale Distribution

EWM Add-on for Retail

Model Company für Retail

Best Practices for Wholesale Distribution

Eines der größten Herausforderungen für die Getränkeindustrie und den Getränkefachgroßhandel ist das Handling von Leergut- und Pfandbehältern. Diese müssen just-in-time und sortenrein an die Produktionslinien angeliefert werden, damit eine unterbrechungsfreie Herstellung und Abfüllung gewährleistet ist. 

Das Segment Bau und Baustoffe ist im Bereich der Lagerverwaltung geprägt durch Herstellung, Lagerung, Baustoffhandel und die Baustellenlogistik. Dabei können die lagerlogistischen Prozesse teilweise sehr unterschiedlich sein – je nach Bereich in der Wertschöpfungskette. Die Lagergüter in der Baustoffindustrie reichen vom Schüttgut über Platten, Rohre, Sackware und kleinteiligen Artikeln wie Schrauben. Die Baustellenlogistik ist aufgrund der Dynamik vor Ort oftmals sehr komplex und Disponenten und Fahrer müssen äußerst flexibel auf neue Anforderungen reagieren.

 

Manufacturing

Zusammenspiel von

  • EWM und MES
  • S/4 PP und EWM

 

 

 

Prozessindustrie

Pharma

Chemie

Öl und Gas

Chargenmanagement

Chargenverfolgung

Track&Trace

Die Methode digit-ANTS agile kick start for Warehouse Management ist angelehnt an Scrum, SAP Activate und einigen Bestandteilen der traditionellen ASAP Methode. Die Methode ermöglicht einen schnellen Einstieg in das Projekt mit einem sofort verfügbaren Lagerverwaltungssystem „zum Anfassen“. Die Prozessowner im Lager sehen, wie Best Practices in ihrer Branche für SAP EWM sie bei der täglichen Arbeit unterstützen. Passt der Best Practices Prozess nicht vollumfänglich zu der Kundensituation wird der Wunsch zur Anpassung des Prozesses im Backlog aufgenommen und in einem späteren Sprint implementiert. Da wir uns bei der Implementierung von SAP EWM mit eng mit dem ERP-System integriert sind, kann so ein Projekt nicht vollständig agil durchgeführt werden. Daher nennen unsere Klienten unser Methode auch oft einen „agilen Wasserfall“.